Volker Richter: Die Nörgelei vieler Deutsche ist nicht mehr zu ertragen.

Es tut mir leid, am 24. September waren die letzten Bundestagswahlen und 87 % der Deutschen haben die einzige Partei, die für ihre Interessen eintritt, nicht gewählt.

Nein, nach dem Jahr 2017 ist keinem Deutschen mehr die Verantwortung seiner Wahl und seines Handelns abzunehmen.

Nicht Frau Merkel, nicht Herr Lindner, nicht Herr Schulz und auch nicht Herr Gysi, oder Herr Trittin sind verantwortlich für die Situation, die uns in den kommenden Monaten begleiten wird, NEIN, ES SIND DIE WÄHLER UND DAMIT DAS DEUTSCHE VOLK.

Die Deutschen scheinen eine tief verinnerlichte Sehnsucht nach der Zerstörung der eigenen Kultur, des eigenen Ichs zu haben, nur so ist zu erklären, dass man all das hin nimmt, was um uns vorgeht.

Da werden tausende Frauen vergewaltigt und man spricht bei Maischberger über sexuelle Belästigungen. Da jagen Muslime jüdische Mitbürger und man spricht von einem gestiegenen Antisemitismus in Deutschland, ohne die Täter zu benennen.

Wir erleben Messerstechereien, Machetenangriffe und haben No Go Areas, wo sich selbst die Polizei nicht mehr rein traut und man spricht von einem sicheren Deutschland, aber man kann halt nicht alles absichern.

Wir haben Menschen mit Migrationshintergrund, die sich gegenseitig an die Gurgel gehen, aber man sagt, der Deutsche sei rassistisch.

Wir haben jede Menge ausländische Kulturvereine, die oft sogar noch gefördert werden in Deutschland, aber wer die deutsche Kultur leben will, ist ein Nazi.

Wir haben Homosexuelle, die lieber von Muslimen gejagt werden, als die AfD zu wählen, weil die ja angeblich homophob ist.

Wir haben ein Land in dem Wahnsinnige wiederum völlig Wahnsinnige gewählt haben, man redet von Millionen Menschen die weiterhin nach Deutschland kommen sollen, ohne die entsprechenden Ressourcen dafür zu haben und möchte sie in einen Arbeitsmarkt mit Millionen Arbeitslosen, Hartz 4 Empfängern und Frührentnern integrieren und da jeder weiß, dass das nicht klappt, bekommen junge Menschen Jahrzehnte Sozialgelder, die der Arbeiter nach jahrzehntelanger Arbeit vielleicht mal mit 67 bekommen soll, wenn er nicht vorher auf dem Friedhof gelandet ist.

Ein reiches Land sollen wir sein, was aber nicht sein kann, denn die Kommunen ächzen und Hausbesitzer, nebst Gewerbetreibenden zahlen sich dumm und dusselig, wem die Straße vor der Haustür erneuert wird, hat nicht etwas das Recht darauf, weil er jahrzehntelang Steuern gezahlt hat, nein, man nimmt ihm dann noch die letzten Spareuros weg und wenn er das nicht schaffen wird, dann vereinbart man Ratenzahlung, damit die älteren Herrschaften von nebenan endlich wieder arbeiten gehen.

Wer es nicht kann, verliert sein Haus, wahrscheinlich an Banken, die wiederum mit den Geldern des Steuerzahlers gerettet wurden, der nun das Haus verliert.

Dieser normale Wahnsinn wird als fantastische Regierungsleistung verkauft und von Medien gefeiert, die Milliarden zu verteilen haben, weil die Politiker die Bevölkerung über den Rundfunkstaatsvertrag dazu zwingen. Logisch, bei den Gehältern würde man ja dämlich sein, die Hand zu beißen, die einen ernährt. Da braucht es keine Anweisungen von oben, es reicht der Scheck am Monatsende.

All das reicht aber immer noch nicht, es gibt abertausende anzuprangernde Probleme in unserem Land, die ein Herr Lanz ebensowenig thematisiert, wie eine Frau Illner, oder am schlimmsten, die Hofberichterstatterin von Frau Merkel, Frau Will.

Dann noch das Morgenmagazin, wo eine nette junge Frau andere befragt, warum sie denn unzufrieden seien, es wäre doch alles im Lot und sie versteht den ganzen Hass nicht.

Ach ja, Hass, wenn einige Leutchens bei Frau Merkel demonstrieren, ist ganz Deutschland entsetzt. Wenn bei einer anderen Partei Politiker sogar tätlichen Angriffen ausgesetzt sind, gefallen diese sich in der Opferrolle, wenn sie es wagen, als Opfer aufzutreten.

Nein, ein Opfer hat sein Schicksal zu ertragen und so geht es auch Tausenden von Frauen, deren Schicksal die ganzen Frauenbeauftragten nicht interessiert, sollen sie eben nicht alleine joggen und besser auf sich acht geben und überhaupt, was ziehen die sich auch so knappe Höschen an.

Das ist ja bereits Sexismus, war da nicht mal eine Frauenbewegung, die genau das wollte? Die ist scheinbar hirntot und kümmert sich um Täter, damit die nach ihrer Tat nicht zu sehr leiden müssen, die Leute in der Opferrolle jammern ja eh bloß.

All das und viel mehr hat der deutsche Wähler gewählt und er wird, ob er will oder nicht, dafür die Verantwortung zu tragen haben und sie auch tragen müssen.

Das deutsche Volk ist in keiner Form mehr zu verstehen und eine Jugend, die ihre eigene Zukunft Parteien in die Hände gibt, die es veranlassen, dass sie keine vernünftigen Arbeitsverträge mehr bekommen und sich als moderne Leihsklaven verdingen müssen, hat es irgendwie auch nicht besser verdient.

………..und nun schaut genau hin, wie sie euch mit Jamaica erneut veräppeln. Die schwächste Partei treibt alle vor sich her? Mitnichten, die wollen und wollten von Anfang an alle ein und das selbe, sie spielen euch ein grandioses Schauspiel vor und wie es üblich ist, wird applaudiert und Zugabe gebrüllt.

Die Zugabe werden sie euch geben, in Form von Steuererhöhungen, höheren Abgaben und längerer Lebensarbeitszeit.

Die Deutschen haben es so gewollt, die „rechts“ Falle wurde aufgestellt, sie sind reingetappt, nun schnappt sie zu und weil nicht sein darf, was nicht sein kann, gräbt sich der gute Deutsche seinen Kopf weitere drei Meter in den Sand, nur um später wieder zu jammern, anstatt diejenigen zum Teufel zu jagen, die ihn bis zum Allerletzten ausbeuten.

(Mit freundlicher Genehmigung des Autors)

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE